Das Mumpsvirus gehört zu den Parmyxo-Viren

Mumps ist eine ansteckende Viruserkrankung, bei der die Ohrspeicheldrüsen eitrig anschwellen. Die Ohrspeicheldrüsen liegen zwischen aufsteigendem Unterkieferast und äußerem Gehörgang. Das Mumpsvirus gehört zu den Paramyxo-Viren. Mumps ist damit den Masern verwandt. Vor allem Jungen im Alter zwischen fünf und 18 Jahren erkranken an Mumps.

Mumps ist einige Tage vor bis eine Woche nach Ausbruch der Erkrankung anstecken.

Anzeichen sind: Fieber, Schwellung der Speicheldrüsen, Ohrenschmerzen und Behinderung des Mundöffnens. Die Ohrspeicheldrüsen entzünden sich nacheinander. Selten befallen die Mumpsviren andere Organe, zum Beispiel Hoden, Eierstöcke, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse.

Es gibt auch gegen Mumps eine Schutzimpfung, die Ihnen Ihr Kinderarzt sehr wahrscheinlich empfehlen wird, wobei es auch Ärzte gibt, die von dieser Impfung abraten werden, wobei die Komplikationsrate hierbei abzuwägen ist.

auch interessant:

Detektei Dortmund

Detektei Hamburg

Detektei Bielefeld

Detektei Karlsruhe

Detektei Leonberg

Detektei in Ulm

Impressum |